Projekte und Mitgestalter

Gleis 7 e.V.

„Wir bringen Leben in die Arbeitswelt!“ - das ist das Credo der acht Frauen und Männer im Gleis 7 e.V. Sie alle waren in der Vergangenheit im „Kompetenzzentrum Vereinbarkeit Leben in M-V“ tätig, einem mit EU- und Landesmitteln geförderten Projekt des Landesfrauenrates M-V. Dort haben sie sich von 2006 bis 2013 für eine bessere Vereinbarkeit von Erwerbs- und Privatleben in Mecklenburg-Vorpommern engagiert.

Dabei entdeckten sie, wie erfolgreich Zusammenarbeit im Team sein kann, wenn Mann und Frau mit ihren Unterschiedlichkeiten voneinander profitieren, die Freude am Arbeiten im Blick behalten – und sich bei alldem auch noch ein Privatleben erhalten. „Leben eben!“ hieß das Motto – und das wollten sie sowohl nach dem Auslaufen der Projektförderung beibehalten, als auch mit dem Rest der Welt teilen (für den Anfang mit dem Rest des Bundeslandes M-V)!

Aus dem Wunsch heraus, die gute Arbeit fortzuführen, entstand der Verein Gleis 7. Er führt erfolgreiche Formate aus der Projektarbeit fort (wie die Arbeitskreise „Strategische Personalpolitik“ und das Netzwerk „Zukunftsmacher M-V“) und entwickelt neue. Dazu gehören Workshops, Veranstaltungen, Vorträge, Moderationen und Prozessbegleitung rund um die Arbeitswelt. Gleis 7 e.V. ist hervorragend vernetzt, arbeitet mit Unternehmen, Vereinen, Verbänden, Agenturen für Arbeit und der Politik zusammen – und bringt dabei Leben in die Arbeitswelt.

Schauen Sie doch mal rein unter: www.gleis7-ev.de
noch bis 31. Oktober 2014 erreichbar in der Karlstraße 47, 18055 Rostock,
danach ganz lebendig hier im projekt:raum!


Kreativsaison e.V.


Seit 2012 engagiert sich die Kreativsaison für eine nachhaltige Kreativtourismusentwicklung in Mecklenburg-Vorpommern, um so die ländlichen Räume und deren Akteure zu unterstützen und zu stärken. Dabei setzen wir auf eine enge Vernetzung der Kultur-und Kreativschaffenden mit der Tourismuswirtschaft und den Gemeinden mit ihren Bürgern.

Zusammen mit den Künstlern des Landes schnüren wir Tourismuspakete für Urlauber, die sich auch abseits der vollen Strände für ein kreatives, naturverbundenes und junges Mecklenburg-Vorpommern interessieren und sich auch selbst künstlerisch betätigen wollen.

Einmal monatliche veranstalten wir den Kreativstammtisch an immer wechselnden Orten im gesamten Land, um so die verschiedenen Branchen zusammenzuführen oder konkrete Herausforderungen einer Gemeinde lösungsorientiert zu diskutieren.

Wir engagieren uns für eine kreative Raumentwicklung, um so den Herausforderungen der heutigen Zeit optimistisch entgegenzutreten. Wir wollen Dorfgemeinschaften aktivieren, Beteiligungsmöglichkeiten schaffen und lokale Potenziale herausarbeiten und stärken.

Email: info(at)kreativsaison.de
Tel: 0171 3157238 (Teresa Trabert) 

Das Team der Kreativsaison (v.l.n.r.) Angela Olejko (Marketing und Netzwerkaufbau), Karin Schatzberg (Produktentwicklung), Katharina Trabert (ehrenamtl. Vorstandsvorsitzende), Stefanie Schael (Grafik und Design), Teresa Trabert (Social Media und Veranstaltungsmanagement)



Veronika Schubring



Veronika Schubring ist Prozessbegleiterin, Moderatorin und Beraterin. Sie konzipiert, moderiert, begleitet und evaluiert (kollektiv-kreativ angelegte) Prozesse zur Lösungs-entwicklung komplexer gesellschaftlicher und unternehmerischer Probleme. 
Ihr Fachgebiet ist die strategische gesellschaftliche Verantwortung von Unternehmen und die Generierung sozialer Innovationen.





Mit einem Master in Public Policy und einer Design Thinking Ausbildung, sowie einem Bachelor in Betriebswirtschaftslehre und einiger Konzernerfahrung im Bereich sozialverantwortliches Wirtschaften beschäftigt sie sich mit unternehmerischen und gesellschaftlichen Innovationen und ihrem Entstehen an den Grenzen sozialer Systeme.

In ihrer Masterarbeit fand sie Antworten auf die Frage, welche Relevanz es für Unternehmen und ihre Ziele in Mecklenburg-Vorpommern hat, ihre Standortregion strategisch mit zu entwickeln und regionale Potentiale zu entfalten und zu nutzen.

Derzeit beschäftigt Veronika sich neben der Gründung von projekt:raum in weiteren Projekten mit Themen wie: strategischer Personalpolitik von Unternehmen der Region, Strategie- und Geschäftsmodellberatung von Unternehmen, dem Gründungsklima in MV, der Wilkommenskultur in Rostock, sozialem Unternehmertum oder der Formierung eines Netzwerkes und einer Interessenvertretung der Kreativwirtschaft im Land.



Email: veronika.schubring(at)web.de
Tel: 0172 - 380 828 0



Arbeiterkind.de Rostock


Arbeiterkind.de ist eine Initiative, die sich für Schüler und Studierende aus nicht-akademischen Familien stark macht und Ihnen Mut macht, an Ihre Kräfte und Potenziale zu glauben und Ängste oder Vorurteile gegenüber einem Hochschulstudium abzulegen.

Wie ihre über 5000 Mitstreiter deutschlandweit versuchen auch die ehrenamtlichen Mentoren aus Rostock (hauptsächlich selbst Studierenden, aber auch Berufstätige), Schüler und Schülerinnen aus Familien, in denen noch niemand oder kaum niemand studiert hat, zu einem Studium zu ermutigen und Sie zum erfolgreichen Abschluss zu begleiten, um so längerfristig mehr Chancengerechtigkeit in das deutsche Bildungssystem zu bringen.

Das mentorielle Netzwerk, das mittlerweile in über 80 Städten deutschlandweit und auch in Österreich und der Schweiz existiert, versucht zudem, fehlende familiäre Netzwerke und Ressourcen zu ersetzen und  Kinder aus nicht-akademischem Hause zu bestärken, als Erste oder Erster ihrer Familie einen ungewohnten Weg selbstbewusst und selbstständig zu verfolgen und erfolgreich zu meistern!

Als MVs erste und bisher einzige Ortsgruppe von Arbeiterkind.de (Eine Gruppe für Greifswald befindet sich momentan im Aufbau) unterstützen die Rostocker Mentoren SchülerInnen und Studierende aus ganz Mecklenburg-Vorpommern. 

Homepage: www.arbeiterkind.de 
Email: rostock(at)arbeiterkind.de

Die Rostocker Mentoren von Arbeiterkind.de - Aktuell treffen sie sich noch jeden 1. Donnerstag im Monat ab 17 Uhr in der Parkstraße 6, 18057 Rostock, in Raum 10 (Erdgeschoss links) zum "Stammtisch" - dort ist  jeder herzlich willkommen!

Korah lil Gira


Das Projekt  "Korah lil Gira  كره للجيره Football for the Neighborhood- Fußball für die Nachbarschaft" entstand im November 2013 bei einem deutsch-ägyptischen Workshop in Kairo. Während dieses Workshops fanden sich 6 Teilnehmer zusammen und hatten die Idee einen sozialen Fußballverein zu gründen. Eine der Gründerinnen des Vereins ist Beatrix Rungger, Studentin an der Universität Rostock; die weiteren Gründungsmitglieder stammen aus Berlin, Köln, Dresden, Kairo und Alexandria.

Korah lil Gira ist ein deutsch-ägyptischer Fußballclub in Kairo, der Jungen zwischen 10-14 Jahren aus unterschiedlichsten sozialen Hintergründen offen steht. Dort sollen sie anhand von professionellem Fußballtraining Werte wie Freundschaft und Zusammenhalt kennenlernen und erproben. Der Club wird damit eine Plattform für Toleranz, Engagement und Erfolg.
Der offizielle Sitz von Korah lil Gira ist in Rostock.
Email: korahlilgira(at)yahoo.com
Facebook: www.facebook.com/korahlilgira
Tel: 0172-37 49 553 Beatrix Rungger
Tel (EG): 0020-12 88 54 39 56 Mostafa Abdel-Fatah



Beatrix Rungger (2. v.l.) von Kora lil Gira zusammen mit dem Koordinationsteam von projekt:raum während des MVpreneur Days in Rostock


Keine Kommentare:

Kommentar posten